Eine Self-Service-App ist ideal, um eine Kundenbeziehung optimal zu starten oder Mitarbeiter im Vertrieb oder Kundendienst zu unterstützen. Das gilt vor allem, wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung an den Bedarf des Kunden angepasst werden muss. Standard-Apps können hier kaum weiterhelfen.

In diesem Beitrag stellen wir drei Manager vor, die ihr Unternehmen mit einer selbsterstellten Self-Service App deutlich vorangebracht haben. Einfach mithilfe von Google Sheets oder Excel und openasapp.com. Ihre Unternehmen sind ganz unterschiedlich. Gemeinsam haben sie Vorliebe für Innovation und kreative Problemlösung. Lesen Sie mehr über diese drei spannenden Self-Service-Projekte und wie man sie ganz einfach umsetzen kann.

Inhalt in diesem Beitrag

self-service apps help your customers
Self-Service Apps können helfen, Kunden zu gewinnen und Angebote zu verbessern

Eine Self-Service App für Kunden als Kickstart im Beratungsprozess

Unser erstes Beispiel ist RCG Valuation. Das US-Unternehmen ist auf Steuerberatung im Bereich Gewerbeimmobilien spezialisiert. Das Besonders, RCG Valuation setzt auf Technologie, wo immer möglich, um seine Kunden-Services zu verbessern.

RCG Geschäftsführer Scott Roelofs ist ein Excel-Profi. Mit Open as App hat er eine komplizierte Excel-Tabellenkalkulation in eine benutzerfreundliche Self-Service App umgewandelt. Die Excel-Datei fragt wichtige Kunden-, Steuer- und Immobiliendaten ab. Heute geht das per App. Die App gibt Immobilienprofis einen Überblick, vereinfacht die Dateneingabe und schätzt die Bewertung von Gewerbeimmobilien. So kann jeder interessierte Kunde schnell und einfach ein Angebot erstellen – 24/7 – und es als PDF im RCG Design herunterladen.

Vorteile für RCG Valuation

  • Mehrwert für Interessenten und Kunden
  • Vertrauen online aufbauen
  • Informationsgewinn über RCG und Immobilienbewertung

Wollen Sie eine ähnliche App für Kunden-Self-Service erstellen? Sehen Sie sich RCGs App-Projekt an.

Eine Zeiterfassungs-App für einen papierlosen Abrechnungsprozess

Ringlink Schottland ist die größte Geschäftskooperative im Vereinten Königreich. Die Genossenschaft ist ein gutes Beispiel, wie man mit einer Self-Service App einen Prozess optimieren kann. Regionalmanager Andrew Tindall arbeitet unermüdlich daran, das Ringlink Angebot für seine 2.900 Mitglieder zu optimieren. Die Vermittlung von Arbeitskräften ist ein zentraler Bereich bei Ringlink. Die Abrechnung an die Farmer und die Lohnauszahlung an die Arbeiter basiert auf der Zeiterfassung, die jeder Arbeiter einreicht – bisher im Papierformat.

Das soll sich ändern. Um den Prozess zu verbessern, erstellt Andrew eine App. Grundlage ist die vorhandene Excel-Datei mit dem Arbeitszeitbericht. Die Arbeiter können jetzt ihre Zeiterfassung im Web oder über ihre Smartphones einreichen – als Self-Service. Automatisch wird die Arbeitszeit berechnet, sogar Feiertags- oder Überstundenzuschläge werden berücksichtigt. Die App lässt sich viel einfacher ausfüllen, als das Papierformular. Andrew hat sogar zusätzliche Informationen zu Regulierungen und eine Video zur App-Benutzung eingefügt.

Vorteile für Ringlink

  • Einfache Bedienung auf Smartphones
  • Kurze Abrechnungsprozesse
  • Zeitersparnis für Arbeiter, Farmer und die Ringlink Mitarbeiter

Hier finden Sie mehr Information zu Ringlinks Zeiterfassungs-App und kürzeren Abrechnungsprozessen.

Eine Self-Service App für mobile Produktkonfiguration und Angebotserstellung vor Ort

Schauen wir uns ein deutsches Familienunternehmen an, die Heinrich Meyer Werke Breloh (HMWB) mit 200 Mitarbeitern. Das Carport-Team des Bauunternehmens spricht häufig Hauseigentümer in der Nachbarschaft von Baustellen an und verteilt Informationen. Um Zeit im Vertriebsprozess zu sparen, entwickeln Digitalisierungsbeauftragter David Voigt und sein Team eine Self-Service App für den Außendienst. Heute können HMBWs Vertriebsmitarbeiter Carports auf ihren Smartphones im Kundengespräch konfigurieren und zuverlässig ein Angebot erstellen, dass genau den Anforderungen an Gräße, Farbe, Form und Material entspricht.

Vorteile für HMWB

  • Interne Kommunikation vereinfachen
  • Stärken des Vertriebsteams
  • Weniger Zeit bis zum Angebot
  • Innendienst entlasten

Hier gibt es mehr Details zu HMWBs mobilen Vertriebsangeboten und kürzeren Vertriebsprozessen.

Scott Roelofs, Andrew Tindall und David Voigt zeigen uns drei Wege, wie man eine individuelle Self-Service App gewinnbringend einsetzen, Kunden helfen und interne Prozesse sowie Kommunikation vereinfachen kann. Es gibt noch viele weitere Ideen. Welche haben Sie? Probieren Sie sie jetzt kostenlos aus.

Erstellen Sie jetzt Ihre erste App

Teilen Share on Facebook Share on Twitter Share on Linkedin